Special:
Widerruf von Lebens- und Rentenversicherungen
Webinarinfos
Webinardauer: 10:30 Minuten
Was hat es mit dem Widerruf von Lebens- und Rentenversicherungen auf sich?
Welche Chancen und Risiken ergeben sich?
Weche Vorgehensweise ist empfehlenswert?
Handouts und FAQ

Häufig gestellte Fragen Rund um das Thema Nutzungsentschädigung und Widerruf :

 

 Welche Versicherungsverträge kann ich widerrufen?

Alle Lebens- und Rentenversicherungen egal ob fondsgebunden oder klassisch, die zwischen 01.01.1995 und dem 31.12.2007 abgeschlossen wurden. Dabei ist es unerheblich, ob der Vertrag noch läuft, bereits ausgelaufen ist oder nach dem 01.01.1995 gekündigt wurde. WICHTG: Bei biometrischen Risikoverträgen (BU-Verträge ohne Kapitalaufbau und Risikolebensversicherungen) ist ein Widerruf nicht sinnvoll.

Was genau wird bei meiner Lebens- bzw. Rentenversicherung im Vorfeld überprüft?

Es wird geprüft, ob die Widerrufsbelehrung fehlerhaft war.

Welche Unterlagen werden zur Prüfung benötigt?

Benötigt werden der Antrag, das Policenanschreiben, der Versicherungsschein, die Versicherungsbedingungen und die Verbraucherinformationen.

Wie lange dauert eine Rückabwicklung?

Dies hängt von mehreren Faktoren wie Vertragsart, Gesellschaft, Gerichtsstand usw. ab und wird in der Regel zwischen 6 und 12 Monaten dauern. Vor allem kommt es aber darauf an, ob ein außergerichtlicher Vergleich geschlossen werden kann, oder der Fall vor Gericht entschieden werden muss.

Kann ich einen Riester-, Rürup- (Basisrenten-) oder bAV-Vertrag widerrufen?

Nein. Bezogen auf das hier behandelte Thema sind nur Widerrufe für Verträge der sogenannten Schicht 3 sinnvoll. Also Verträge, die nicht gefördert sind.

Widerruf von abgetretenen LV- bzw. RV-Verträge?

Da in diesem Fall die Bank der Rechteinhaber ist, muss diese einem Widerruf zustimmen. Zwei Möglichkeiten sind hier denkbar:

  • Der Grund der Abtretung ist mittlerweile erloschen, z. B. weil das zugrunde liegende Darlehen bereits zurückgezahlt worden ist. Hier empfiehlt es sich entweder die Abtretung zu beenden oder die Zustimmung der Bank einzuholen.
  • Der Grund der Abtretung ist noch nicht erloschen. Dann müssen Sie mit der Bank verhandeln, ob und ggf. zu welchen Konditionen eine Zustimmung erteilt wird.
Meinungen zum Webinar:

Dr. Thomas M., Arzt

"Ich hätte nicht gedacht, dass ich von meiner bereits gekündigten Lebensversicherung nochmal fast die gleiche Summe vom Versicherer bekommen habe."
 

Dr. Susanne H., Zahnärztin:

„Anfangs war ich skeptisch. Aber der hohe Mehrwert, die guten Erfolgsaussichten und die jederzeit professionelle Beratungsunterstützung haben mir sehr gehofen, meine Ansprüche gegenüber der Versicherung durchzusetzen.“

Frank B., Diplom-Kaufmann:

„Zwar hat es etwas gedauert, bis ein Vergleich geschlossen werden konnte, aber das Warten hat sich für mich voll und ganz gelohnt!“

Jochen S., Controller:

„Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Mit dem erzielten Ergebnis bin ich sehr zufrieden :-) “
Campus-Finance.de | Bereich Specials